Stillstand? Nein Danke!

Führungskräfte, die über die künftige Ausrichtung eines Unternehmens entscheiden müssen, stehen heute vor einem überaus dynamischen Aufgabenspektrum. Zielgerichtete Reaktionen auf gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen sind essenziell für einen erfolgreichen Fortbestand des eigenen Unternehmens.

Wie das gelingt?
Mit der Bereitschaft zur unvoreingenommenen, regelmäßigen Überprüfung und ggf. Anpassung des Geschäftsmodells. Denn wer sein Unternehmen nur nach dem Prinzip „Never-change-a-running-system“ führt, bekommt die Auswirkungen schneller zu spüren, als ihm lieb ist. Aber was sind eigentlich die wichtigsten Stellschrauben, an denen man drehen sollte?

Veränderung beginnt von innen

Ein erfolgreiches Geschäftsmodell zeichnet sich dadurch aus, dass es nachhaltig funktioniert – es muss sich also entwickeln, d.h. auch auf Veränderungen reagieren können. Hier müssen zunächst die Kunden (Zielgruppen) und deren Wünsche bzw. Bedürfnisse im Fokus stehen. Das Produkt- und/oder Dienstleistungsangebot bleibt nur dann auf dem Radar potentieller Kunden und Nutzer, wenn es einen echten Nutzen stiftet, zeitgemäß und wettbewerbsfähig ist.

Dies bedeutet ständiges Analysieren der Bedarfe der Zielgruppen und Anpassung bzw. Weiterentwicklung des eigenen Angebotes. Genauso wesentlich ist die Ausgestaltung der Kundenbeziehungen und der -kommunikation. Dies geht von historisch gewachsenen, persönlichen Beziehungen, die gepflegt und immer wieder vitalisiert werden wollen, bis zu Möglichkeiten der digitalisierten Kommunikation mit Kunden und Interessenten.

Hier kommt der Informationsbeschaffung und -verarbeitung besondere Bedeutung zu.

Je präziser die vorhandenen Informationen, desto erfolgreicher verläuft auch die mögliche Strategieentwicklung für ein Unternehmen. Oft lohnt es sich an diesem Punkt, einen Expertenblick von außen zuzulassen, denn viele Entscheider geraten oft unbewusst in eine Art Gewohnheitsspirale oder sind zu sehr mit operativen Aufgaben beschäftigt, sodass für Strategien schlicht die Zeit fehlt.

Es steht und fällt mit den Mitarbeitern

Viele Experten sind sich bei diesem Thema einig: qualifiziertes und motiviertes Personal ist DIE Schlüsselressource für unternehmerischen Erfolg.

Unternehmenskultur, Arbeitgeber-Marke und Wertschätzung den Beschäftigten gegenüber hat heute den Stellenwert der bloßen Entlohnung bei weitem überholt. In sofern ist „Employer Branding“ zum elementaren Erfolgsfaktor bei der Mitarbeitergewinnung und -bindung geworden. Wer sich nicht darum kümmert wird den Wettbewerb um die besten Kräfte verlieren.

Let’s get digital

„Die Digitalisierung braucht den Menschen nicht, sie erweitert vielmehr seine Möglichkeiten.“ Dieser Satz vom Wirtschaftsexperten Peter Bartels lässt erkennen, wie wichtig es ist, die digitale Transformation voranzutreiben, um sich neue Perspektiven zu eröffnen.

Im voranschreitenden digitalen Zeitalter müssen bestehende Geschäftsstrukturen stetig überdacht und neu konzipiert werden. Jeden Tag kommen neue Lösungen auf den Markt, die interne wie externe Prozesse optimieren, vereinfachen, beschleunigen, effektiver gestalten, unnötig machen, strukturieren, modellieren, absichern u.s.w., die Liste ließe sich endlos fortführen.

Wichtig ist, sich innerhalb dieser Möglichkeiten zu orientieren und den digitalen Wandel bestmöglich für seine eigenen Ziele zu nutzen und voranzutreiben.

Der Königsweg:

Unternehmen ganzheitlich betrachten, fokussiert entscheiden und Maßnahmen konsequent umsetzen

In allen Unternehmensbereichen lassen sich innovative Ansätze identifizieren, um die eigenen Potentiale systematisch auszuschöpfen. Dafür müssen Unternehmensentscheider eine ganzheitliche und unvoreingenommene Perspektive einnehmen – zugegebenermaßen keine leichte Aufgabe. Viele dieser Schritte lassen sich nicht von heute auf morgen und erst recht nicht allein umsetzen. Gerade diese Kraftanstrengung schreckt viele Führungskräfte ab.

Doch hier bietet sich eine vielversprechende Möglichkeit an. Professionelle Unternehmensberater wie die Experten der Schaffer & Collegen GmbH können genau den richtigen Input liefern, um die Entwicklung eines Unternehmens auf progressive Bahnen zu lenken. Durch langjährige Erfahrung sowie fach- und branchenspezifisches Verständnis lassen sich einerseits Schwachstellen, vor allem aber Erfolgschancen erkennen. Durch die gemeinsame Entwicklung geeigneter Maßnahmen und eine konsequente Begleitung bei der Umsetzung entsteht die nachhaltige Chance auf unternehmerischen Erfolg.

Zurück

© 2021. Schaffer & Collegen GmbH.   |   Impressum Datenschutz